Kind mit Vater beim Skifahren

Das erste Mal mit Kind in den Skiurlaub

Im Fernsehen laufen die ersten Übertragungen des Skiweltcups und meine Tochter schaut gebannt auf den Fernseher. Das ist der richtige Zeitpunkt um sie zu fragen ob sie auch mal so rasant den Berg herunterfahren möchte. Die Antwort aus ihrem strahlenden Gesicht kommt prompt „ja, Papa!“.

 

Ich erzähle ihr von den Bergen und vom Schnee, warum die Skier auf dem Schnee gleiten und das Kinder zuerst in die Skischule gehen. Kurz hört sie mir zu, dann sagt sie „ich will JETZT skifahren“. Natürlich geht das nicht so spontan. Vorher müssen allerhand Dinge geklärt und gekauft werden. Zum Glück ist ja bald Weihnachten. Bei der Planung des Skiurlaubs fällt mir allerdings auf, dass es viel mehr Dinge zu beachten gibt, als wenn ich mit meinen Freunden in den Skiurlaub fahre.

 

Welche Ausrüstung braucht das Kind? Kaufen oder Leihen? Welche Skigebiet? Hotel, Pension oder Ferienwohnung? Gibt es eine Kinderskischule für Kleinkinder? Was gibt es sonst noch für Freizeitangebote? Viele Fragen, die ich in den kommenden Wochen, Monaten und vielleicht sogar Jahren in diesem Blog beantworten wäre.

Anzeige

 

Jetzt, Anfang Dezember, ist sogar bei uns im Rheinland der erste Schnee gefallen. Bis zu unserem Familienurlaub im März ist ja noch ein wenig Zeit, aber die Vorfreude bei allen ist groß. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen geilen Skiwinter!

 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?
The following two tabs change content below.
Vater einer Tochter, verheiratet, begeisterter Skifahrer, Skilehrer und Dolomiten-Fan. Meine Beiträge beziehen sich auf über 10 Jahre Erfahrung aus dem Skilehrwesen und aus eigener Erfahrung mit meiner Tochter.

Neueste Artikel von Martin Ingignoli (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.